Binzer Hotelgäste besonders zufrieden

Hotels in Binz auf Rügen schneiden bei Online-Bewertungen im Schnitt besonders gut ab. Das hat eine Auswertung von mehr als 382 000 Hotelbewertungen bei Anbietern wie Holidaycheck, Tripadvisor und Booking.com ergeben.

Berücksichtigt wurden die Aussagen und Noten von Urlaubern zu 4090 Hotels in 50 beliebten Strandzielen in Europa. Das teilt der Hotel-Preisvergleichs-Anbieter Trivago in Düsseldorf mit, der einen «Reputationsindex» zu den Strandzielen erstellt hat. Dabei landeten bekannte spanische Badeorte wie San Antonio auf Ibiza, Lloret de Mar an der Costa Brava und S’Arenal auf Mallorca am Ende der Tabelle.

Belek an der Türkischen Riviera kommt in dem Index auf 80,31 von 100 möglichen Punkten. Ausgewertet wurden dort 15 338 Bewertungen zu 55 verschiedenen Hotels. Die 46 Hotels in Binz auf Rügen kamen auf einen Durchschnittswert von 80,11. Ebenfalls weit vorne platzieren konnten sich Sorrent in Süditalien, Funchal auf Madeira und Dubrovnik in Kroatien. Westerland auf Sylt erreichte mit einem Index-Wert von 78,62 den sechsten Platz, Norderney (77,72) steht an neunter Stelle.

Zu den Strandzielen mit den schlechtesten Durchschnittswerten für die Hotels gehören neben S’Arenal (65,10), Lloret de Mar (69,52) und San Antonio (70,52) noch Nizza in Südfrankreich und Benidorm an der Costa Blanca in Spanien. Rimini an der Adria, wo mit 233 besonders viele Hotels bewertet wurden, kam auf Rang 39. Die Hotels in Antalya in der Türkei kamen auf Platz 35, Palma de Mallorca auf Platz 10.

Anfang November hatte Trivago bereits einen «Reputationsindex» für beliebte Städtereiseziele vorgestellt, der nach dem gleichen Verfahren erstellt worden war. Dabei waren etwa 2,7 Millionen Bewertungen zu 13 000 Hotels in 50 europäischen Städten verglichen worden. Auf Platz eins lag Dresden mit einer Zufriedenheitsquote von 81,39 Index-Punkten, ganz am Ende der Skala landete London mit 69,89.

Silvester feiern wie die Wikinger

Zum Jahreswechsel setzen die Touristiker im Nordosten auf ausgefallene Angebote, um kurz entschlossene Urlauber an die Ostsee-Küste zu locken. In Göhren auf Rügen können die Gäste Strandkorb-Silvester verbringen.

Unter dem Motto «Feiern wie die Wikinger» wird dort am 30. und 31. Dezember unter freiem Himmel am Lagerfeuer und auf dem Mittelalter-Markt dem neuen Jahr entgegengefiebert. In Karlshagen beendet ein Weihnachtsbaum-Weitwurf die Feiertage. Zahlreiche Ostseebäder verabschieden das alte Jahr außerdem bei Glühwein, Musik und Tanz mit Höhenfeuerwerken über dem Meer, wie der Tourismusverband in Rostock mitteilte.

Auch spezielle Programme für Kinder haben sich die Ferienorte an der Küste einfallen lassen. Eine Kinder-Disco samt Feuerwerk am Strand von Boltenhagen und eine Kinder-Silvesterparty mit Laternenumzug in Rerik und Zingst sind für die kleinen Gäste geplant. Die Erwachsenen können 2009 bei Bällen und Galadinners in verschiedenen Hotels ausklingen lassen. Außerdem gibt es Wellness- und Beauty-Programme, romantische Kutschfahrten, Fackel-Wanderungen oder stilechte Katerfrühstücke nach der durchfeierten Silvesternacht. Das Gutshaus Gremmelin lädt zusammen mit der Krimi-Autorin Mimi Durst zu einer «mordsmäßigen» Silvesterparty ein

wave

Mönchgut Portal

Wir wissen viel über Schöne Erlebnisse, wie man sich im Urlaub schöne Erlebnisse sichert und dies möchten wir auf den folgenden Seiten gerne an Sie weitergegeben.

Die ca 29km² große Halbinsel Mönchgut befindet sich im Süd-Osten Rügens und trennt den Greifswalder Bodden von der Ostsee. Die bekanntesten Orte sind Baabe, Göhren und Thiessow. Die Halbindel Mönchgut gehört zum Biosphärenreservat Süd-Ost Rügen. Die Mönche schotteten sich 1252 mit Hilfe des Mönchsgraben von dem Rest der Insel Rügen ab. Die Halbinsel besteht aus mehreren Landzungen. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts lebte die Bevölkerung überwiegend vom Fischfang und der Lotsentätigkeit, aber heute ist die Gegend auf den Tourismus angewiesen. Attraktionen wie das Heimatmuseum in Göhren und das Freilichtmuseum veranschaulichen die Geschichte der Halbinsel. Bei Göhren kann man den Buskam einen der größten bekanntesten Findlinge betrachten. Die Halbinsel Mönchgut ist außerdem reich an Hühnengräbern. Zudem liegt die Endstation der Rügenschen Kleinbahn, „Rasender Roland“ in Göhren.

Das Ostseebad Göhren setzt seit August 2005 verstärkt auf die Vermarktung Ihrer Produkte und Angebote per Video im Netz. Über die auf der Startseite integrierten Teaser zu den einzelnen Videos, gelangt der User schnell und komfortabel an die notwendigen Informationen die er benötigt um sich über den Badeort Göhren zu informieren. Die Zugriffszahlen sind in den letzten Monaten beständig gestiegen. Ferienwohnung Rügen