Schlagwort-Archive: göhren

Mönchguter Heimatmuseum

Der Kürschnermeister Uwe Hinz aus Bergen stellt im Ort

Ostseebad Göhren

sein Handwerk dar. Auf Rügen hat er schon vor langer, langer Zeit sein Handwerk betrieben und zeigt an Hand von Werkzeugen, Schnitten, fertigen Modellen und Pelzen, wie früher auf Rügen gearbeitet wurde.

625 Jahre Zunftprivilegium der Kürschner zu Bergen auf Rügen

lautet das Motto und ist nicht nur geschichtlich interessant.

Täglich ab 10 Uhr

Mönchgut Portal

Wir wissen viel über Schöne Erlebnisse, wie man sich im Urlaub schöne Erlebnisse sichert und dies möchten wir auf den folgenden Seiten gerne an Sie weitergegeben.

Die ca 29km² große Halbinsel Mönchgut befindet sich im Süd-Osten Rügens und trennt den Greifswalder Bodden von der Ostsee. Die bekanntesten Orte sind Baabe, Göhren und Thiessow. Die Halbindel Mönchgut gehört zum Biosphärenreservat Süd-Ost Rügen. Die Mönche schotteten sich 1252 mit Hilfe des Mönchsgraben von dem Rest der Insel Rügen ab. Die Halbinsel besteht aus mehreren Landzungen. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts lebte die Bevölkerung überwiegend vom Fischfang und der Lotsentätigkeit, aber heute ist die Gegend auf den Tourismus angewiesen. Attraktionen wie das Heimatmuseum in Göhren und das Freilichtmuseum veranschaulichen die Geschichte der Halbinsel. Bei Göhren kann man den Buskam einen der größten bekanntesten Findlinge betrachten. Die Halbinsel Mönchgut ist außerdem reich an Hühnengräbern. Zudem liegt die Endstation der Rügenschen Kleinbahn, „Rasender Roland“ in Göhren.

Das Ostseebad Göhren setzt seit August 2005 verstärkt auf die Vermarktung Ihrer Produkte und Angebote per Video im Netz. Über die auf der Startseite integrierten Teaser zu den einzelnen Videos, gelangt der User schnell und komfortabel an die notwendigen Informationen die er benötigt um sich über den Badeort Göhren zu informieren. Die Zugriffszahlen sind in den letzten Monaten beständig gestiegen. Ferienwohnung Rügen